Ich bin eine Planwirtschaft

Hey ihr Lieben! 🙂

Ich hoffe, ihr seid gut im neuen Jahr angekommen und habt euch am Ende der Rutsche nicht das Steißbein angeschlagen! ^^
Nun aber geradewegs zum Thema:

Ich bin ein Mensch, habe Asperger und ich liebe es zu planen!
Nichts ist besser als ein (zumindest halbwegs) organisiertes Leben. Schon mindestens am Tag vorher planen, wann man aufsteht, Routinen nachgehen, den Stundenplan der Schule erfüllen oder die Aufträge auf Arbeit abarbeiten, nach Hause kommen, undefiniert entspannen, evtl. mit Freunden treffen (was aber auch eine Woche vorher schon fertig geplant war) und am Ende des Tages zu Bett gehen, natürlich im Optimalfall so, dass man seine 7 Stunden gesunden Schlaf pro Nacht bekommt!
Eigentlich beschreibt das gut einen üblichen Tag bei mir und ich bemerke es noch nicht einmal mehr ^^
Natürlich halte ich mich aber nicht nur auf dieser Mini-Ebene des Planens auf, nein! Ich plane mein Leben schon jetzt, wie es optimal in Zukunft verlaufen sollte.
Gut, ich mache mir keine Illusionen. Es kann passieren, dass irgendwas zwischen meine Planung und mich kommt, mich aufhält und ich vielleicht deshalb einen neuen Plan einschlagen muss. Aber wozu gibt es denn sonst Plan B, C, D,…. ? 😀

Wie ist denn mein Plan für die nähere Zukunft nun?
Nun ja, erstmal das Abi bestehen. Das ist ja klar. Danach einen Platz im FSJ Politik ergattern (Plan B: jetzt schon das Studium im Verkehrswesen). Davor möchte ich in eine Partei eintreten. Wenn Plan A klappt, werde ich erst nächstes Jahr studieren. Was danach kommt, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Vielleicht weiß ich das aber schon in einem halben Jahr ^^

Es wird sich zeigen, wie mein Leben weitergeht und wie viel ich planen und erreichen kann und darauf bin ich schon sehr gespannt, vielleicht auch ein bisschen ängstlich, denn schließlich ist der Wechsel von der durchorganisierten Schulwelt zur nicht-mehr-ganz-so-organisierten Jugendwelt eine ziemlich große Wende (zumindest erscheint sie so), doch habe ich mir eine kleine Hilfe geschaffen und manches zusammengetragen, was ich in den nächsten Jahren erreichen möchte. Was genau das aber ist, erfahrt ihr aber erst in Kürze-stay tuned 😉

MfG
GNB

Advertisements

3 Kommentare zu “Ich bin eine Planwirtschaft”

  1. Die Hochschulwelt ist mittlerweile auch arg strukturiert, so sehr unterscheidet die sich von Schule nicht.
    Den Plan „in eine Partei eintreten“ finde ich originell. Entscheid nach statistischer Auswertung der Übereinstimmung mit den Parteiprogrammen?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s