Schlagwort-Archive: Empfehlung

Geography Now!

Hey Leute, willkommen zu meinem ersten Beitrag im Monat Juni des Jahres 2016 unserer Zeitrechnung!
(Wieso so ein komplizierter erster Satz? Hatte ich halt gerade Bock drauf ^^)

Heute möchte ich euch einen YouTube-Kanal vorstellen, der, wie ihr vielleicht erahnen konntet, etwas mit Geographie zu tun hat.
Hierbei handelt es sich um Geography Now!.
Dieser Kanal stellt, in alphabetischer Reihenfolge, alle Nationen der Welt unter geographischen Gesichtspunkten vor (Flagge/politische Geographie/physikalische Geographie/Demographie/diplomatische Beziehungen (Freundeszone)), was einen recht interessanten Einblick über viele Nationen gibt und evtl. sogar Anregungen, wohin man mal in seinem Leben reisen könnte 🙂
Der „Moderator“ der Videos ist ein netter, junger Mann namens Paul Barbato, welcher sich alle Mühe gibt, geographische Namen richtig in der Originalsprache auszusprechen (klappt erstaunlich gut teilweise).
Aufsehen erregt bei mir haben aber nicht nur all die Videos über die einzelnen Länder, sondern auch sein Format Flag Friday. Stellt es euch wie Sheldon Coopers Fun with Flags vor 😀
Ich hatte mir immer gewünscht, dass es dieses Format wirklich mal gibt, zur Not hätte ich es sogar gemacht, aber er kam mir zuvor (zumindest auf Englisch). Pech gehabt  ¯\_(ツ)_/¯ , bzw. Glück gehabt, denn jetzt gibt es ja das Format ^^

Also klickt euch unbedingt mal bei ihm HIER rein und lasst euch von seinen Wortwitzen mit den Ländernamen und seinen Erzählungen über die wunderschönen Landschaften verzaubern 🙂

LG,
GNB

Quelle (Beitragsbild): Screenshot (https://www.youtube.com/user/GeographyNow/featured) vom 05.06.2016, 02:02 Uhr (MESZ)

P.S.: Das ist mein 100. Beitrag auf diesem Blog *Korkenknall*
Danke für’s Lesen, Liken, Kommentieren, Verlinken, „taggen“, etc. 🙂
Auf weitere 100 Beiträge!
Mindestens! ^^
Ist das eine Warnung? 😉 😮

Advertisements

Das DPRK-360-Projekt

Vor kurzem habe ich eine interessante Entdeckung gemacht:
Das Projekt „DPRK 360“. In diesem zeigt der Fotograf Aram Pan seine Impressionen von Nordkorea (bzw. der Demokratischen Volksrepublik Korea) in Form von Bildern und Videos.
Diese sind natürlich ganz aus der Sicht eines nordkoreanischen Touristen, also sind Arbeitslager oder hungernde Menschen in Slums nicht zu erwarten. Das macht aber auch nichts, denn diese Art Blog soll nicht politisch sein, sondern neutral visuell berichten.
Dementsprechend macht Herr Pan keine Propaganda für Nordkorea, indem er nur die extrem schönen Seiten zeigt, aber er hetzt auch nicht gegen Nordkorea auf und macht absichtlich Fotos oder Videos von Arbeitslagern oder Ähnliches, welche er eventuell auch von außen gesehen haben könnte (!) [hat er laut eigenen Aussagen nicht, da er nur das sah, was auch Touristen sehen würden].
Interessante Bilder sind dabei und auch teilweise gute Erklärungen durch die Fremdenführerin, die mit ihm regelmäßig bei seinen Besuchen in der DVRK unterwegs ist.
Wer selbst reinschauen möchte und eine ausführliche Erklärung zum Projekt wünscht, kann einen Blick auf seine Webseite werfen. Wer direkt nur die Videos haben will, dem lege ich seinen YouTube-Kanal ans Herz.

LG,
GNB

Pietcast

„Hallihallo ihr geilen Schnittchen und herzlich Willkommen zu einer neuen Folge vom Pietcast!“

Immer wenn ich diese Begrüßung an einem Montagmorgen höre, geht mir das Herz auf, weil ich weiß, dass dieser Podcast meinen Montag erträglicher macht (nicht umsonst hieß er bis zur Sendeverlegung auf einen Freitag „Montagsretter“).
Der Pietcast, der unter dem Motto „Pietcast-Fakten seriös präsentiert“ läuft, ist ein Podcast der Let’s-Player-Truppe Pietsmiet, die aus den Spieleverrückten Piet, Br4amm3n, Chris, Jay und Sep besteht. Auf ihrem YouTube-Kanal produzieren sie allerlei Videos zum Thema Gaming, allen voran Let’s Plays. Doch seit dem Februar letzten Jahres gibt es nun auch wöchentlich einen Podcast, bei dem man mehr aus dem Leben der Let’s Player erfährt und viel über Gaming gequatscht wird. Anfänglich wurde er immer montags ausgestrahlt, doch dieser Termin wurde Anfang diesen Jahres auf den Freitag gelegt, doch kann man, im Sinne des „Montagsretters“, den Podcast natürlich weiterhin auf verschiedenen Podcast-Apps erst am Montag hören.
Ich bin im Oktober auf den Podcast aufmerksam geworden und er hat mir auf Anhieb gefallen. Ich liebe die Art der Jungs! Sie waren nicht umsonst der „Beste Podcast 2015“ auf iTunes!
Ich empfehle es stark weiter an all jene, die Gaming, YouTube, PietSmiet oder einfach sympathische Typen mit schrägem Humor mögen!
Einfach eine Podcast-App runterladen, nach „Pietcast“ suchen und ihr solltet es finden 🙂
Oder auf den Link zur Webseite des Pietcasts klicken und direkt auf der Seite alle Folgen des Pietcast anhören können.

Sagt mir auch eure Meinung dazu, falls ihr in die Versuchung kommen solltet, reinzuhören 🙂

LG,
GNB

Beitragsbild entnommen von der offiziellen Seite des Pietcasts am 12.02.2016 um 19:12 Uhr