Schlagwort-Archive: Tod

Notizbücher meines Vaters

Vor einem Jahr ist mein Vater leider verstorben.
Mittlerweile (naja gut, eigentlich schon seit etwas längerer Zeit) bin ich über seinen Tod hinweg. Im Laufe der Zeit kamen natürlich auch bei meinem Bruder und mir immer wieder Erbstücke an bzw. Dinge von uns, die er aber behalten hat (z.B. Fotos o.ä.).
Eines dieser „Erbstücke“ für mich waren zwei schwarze Notizhefte im DIN-A5-Format. Ich habe echt lange überlegt, was ich damit machen soll. Sollen es neue Tagebücher werden bzw., etwas spezieller, ein Traumtagebuch oder so etwas wie ein Buch für kleinere handgeschriebene Geschichten von mir (falls mich mal die Muse zu küssen gedenkt)?
Heute habe ich mich dazu entschlossen, dass es die von mir geplanten Notizbücher für meine Abiprüfungsnotizen sein werden (also zum lernen). Mein Vater hilft mir postmortal beim besseren Lernen von Geschichte und Chemie. Wer hätte das gedacht? 😀
Diese werden natürlich zu meinen Lebzeiten aufgehoben und erst dann von meinen Kindern verbrannt, wenn sie es so machen wollen xD

Ja, mir bleibt nicht sehr viel zu sagen, außer, dass ich an ihn denke und froh bin, noch die ein oder andere Sache von ihm zu besitzen, selbst wenn es sowas vermeintlich fast Wertloses ist, wie ein leeres Notizheftchen ^^

LG
GNB

P.S.: Sry, dass ich in letzter Zeit so viel zum Thema „Lernen“ und Schule schreibe. Es dominiert einfach mein Leben sehr stark gerade.
Bald werden auch wieder andere Postings kommen 😀
(es erwartet euch u.A. eine Rezension zu einem Film und evtl. werde ich auch mal anfangen, Serien zu rezensieren. Außerdem eine Empfehlung für die Ohren. Seid gespannt 😉 )

Germanwings-Flug Nummer 4U9525

Am heutigen 24.03.2015, um 10:37 Uhr MEZ, schlug das Flugzeug, vom Typ Airbus A320, auf den Hang des Berges Trois-Échêves, in den französischen Alpen, auf.
Es handelte sich um den Germanwings-Flug 9525 (Flugnr.: 4U9525), welcher ursprünglich hätte nur von Barcelone nach Düsseldorf, dem Heimatflughafen von Germanwings, hätte fliegen sollen.
Leider kam es dazu nicht und es sind rund 150 Menschen, darunter auch Spanier und zum Großteil Deutsche, verstorben.
Über diesen Blogpost richte ich mein tiefstes Beileid an alle Angehörigen und Freunde der Passagiere und Crew des Fluges 4U9525 und hoffe, dass sie trotzdem bald wieder ihr normales Leben leben können.
Falls zufällig einer von euch ein Angehöriger oder Freund einer, bei diesem Flug verstorbenen Person seid, so lege ich euch ans Herz, bei der, extra für diesen Fall, eingerichteten Rufnummer von Lufthansa, Germanwings und dem Auswärtigen Amt anzurufen:

0800 11 33 55 77 (Rufnummer von LH und Germanwings)
030 / 5000-3000  (Rufnummer des Auswärtigen Amtes)

Meine Gedanken und Gebete sind bei euch
GNB

P.S.: Dies hier ist mein 50.Post, doch anlässlich dieses traurigen Ereignisses und diesem traurigen Post, unterlasse ich jegliche Freude darüber.

Nun sitze ich hier

Nun sitze ich hier.
Ein kalter, regnerischer, finsterer Tag auf Erden,
Im Himmel heller Sonnentag.
Dort bist du nun
für immer.
Weg von Erden.
Unter der Erde nur noch Asche.
Was bleibt sind Erinnerungen, Trauer.
Ich will nicht loslassen.
Schöne Momente, deine Ratschläge und Erinnerungen beherrschen meine Gedankenwelt.
Sie bringen Licht ins Dunkel.
Blicken über das Plötzliche, aber irgendwann Erwartete hinweg.
Aber ich sitze nur hier.
Ein kalter, regnerischer, finsterer Tag auf Erden,
im Himmel heller Sonnentag.

Ich knall euch ab! von Morton Rhue

IKEA-RhueCover

 

OT: Give a Boy a Gun
DT: Ich knall euch ab!
Autor: Morton Rhue
Verlag: Ravensburger Buchverlag*
ISBN: 978-3-473-58172-6*
Preis: 6,95€*

Ich möchte jetzt nicht nochmal schreiben, dass ich auf Kur war, aber ich war auf Kur. Ich hatte Zeit zum lesen und fand, in der Tauschbibliothek, die ich dort vorfinden konnte, dieses Buch.
Vor allem der Titel hat es mir angetan. Dieses eiskalte „Ich knall‘ euch ab!“, was schon allein, wenn man es selbst ausspricht, einem einen Schauder über den Rücken fahren lässt. Dann der Hinweis darauf, dass Rhue(wie wird der ausgesprochen?) Autor von „Die Welle“ sei, ich hätte ihn sonst wahrscheinlich nicht gekannt, machte dieses Buch nochmals um Einiges interessanter. Ich drehte das Buch um und las den Klappentext.

„Gary und Brendan sind Außenseiter und werden von den „Stars“ der Schule gedemütigt und terrorisiert. Die Lehrer schauen weg. Allmählich reift in den Köpfen der beiden der Plan, es ihren Mitschülern und Lehrern – nach dem Vorbild der Amokläufer von Littleton – heimzuzahlen. Am Tag des Abschlussballs präparieren sie die Ausgänge der Turnhalle mit Bomben und stürmen das Fest.“

Wow.
Das klingt heftig! Nehme ich das Buch wirklich mit?
Ich beschloss mich erstmal einzulesen und dann zu entscheiden. Und schon nach wenigen gelesenen Worten habe ich mich entschlossen, dieses Buch zu lesen. Dieses Buch fesselte mich, wie lange keins mehr. Naja gut. Rund 170 Seiten sind auch nicht viel, aber trotzdem, wenn man die Schockpausen zwischendurch beachtet, ist es eine Leistung, dieses Buch vor dem Schlafengehen, noch am gleichen Abend gelesen zu haben.

Nun aber endlich zum Buch! Ich schweife hier ja vollkommen ab!
Das Buch ist zusammengesetzt aus vielen einzelnen Zeugenberichten von diversen Nebencharakteren, vor allem Schülern natürlich.
Zu allererst wird von der Vorgeschichte berichtet, die genau richtig lang ist, würde ich sagen. Gary und Brendan leben hier und werden stets gehänselt. Im Sport gemobbt, Gary ausgelacht, weil er in Allison seine Liebe und zeitweilige feste Freundin(eigentlich die ganze Zeit, aber laut „eigenen Aussagen“ mit Pausen dazwischen), gefunden hat. In dieser Phase wird viel von Gary und Brendan an sich erzählt. Wie ihr Wesen ist. Sie sind, vor allem Brendan, vom Tod sowieso schon sehr fasziniert, bzw. eher vom Töten. Die bösen, bösen Computerspiele kriegen hier auch ihr Fett weg, als dass gesagt wird, dass Brendan hier mehr oder weniger das Schießen gelernt hat und die Spiele sowieso nur gespielt hat, weil es ums Töten geht.
In einer zweiten Stufe geht es darum, dass Gary und Brendan langsam Pläne schmieden. Sie wollen sich das alles nicht mehr gefallen lassen. Sportlern, die eine unberechtigt hohe Stellung in der Schulhierarchie haben und Lehrern, die nichts gegen das Mobbing tun, wollen sie es heimzahlen. Das heißt, dass Brendan eigentlich nur diese Pläne schmiedet.
Irgendwann kommen sie an Waffen. Der handwerklich begabte Gary findet heraus, wie man Bomben baut und baut diese auch, um sie dann auszutesten und am Ende beim Amoklauf benutzen zu können.
Letztlich kommt dann die Eskalation. Die Katastrophe, in Form des Amoklaufs beim Schulball. Alles scheint nach Plan zu laufen, bis Garys Freundin Allison auftaucht, von der man  dachte, sie sei nicht auf dem Schulball. Sie war auch nur zufällig dort. Dort änderte sich alles dahingehend, dass Gary, der, soweit man folgen konnte, „nur“ unzufrieden war mit seinem Leben, aber nicht so einen starken Hass gegen viele Personen schürte wie Brendan und deshalb mitmachte, Gewissensbisse hatte. Er liebte sie noch und wollte sie nicht unnötig in Gefahr bringen, doch konnte sie auch nicht raus. Die Türen, waren mit Bomben präpariert und innerhalb der Turnhalle(dem Ort des Geschehens) war die Gefahr für sie hoch, von einem Querschläger getroffen zu werden. Er will mit Brendan reden. Den Plan ändern. Vielleicht jetzt schnell alle töten und dann sich selbst oder was auch immer. Doch Brendan lässt sich nicht dazwischenreden. Der einzige Ausweg sah Gary deshalb im Selbstmord.

„Gary wollte reden, Brendan sagt, es gäbe nichts zu reden (…) Gary, na ja, der hat einfach dicht gemacht, hat sich an der Wand auf den Boden gesetzt und den Kopf auf die Arme gelegt (…) [Es] hat sich angehört wie ein kleiner Chinakracher, alle blickten sich um (…) Allison schrie Garys Name, er lag auf der Seite, es war schrecklich“-Auszug

Hatte Gary im Gegensatz zu Brendan noch so etwas wie Liebe gefühlt für irgendwas. Vielleicht irgendwo keinen Sinn für diesen Amoklauf gesehen? Es bleibt uns verborgen. Ich hab mir lang Gedanken gemacht, ob ein Psychopath so etwas wie Liebe noch empfinden kann oder ob Gary ein Psychopath ist und wenn nein, wieso sollte er nicht? Ich fand keine Antworten. Vielleicht findet ihr ja welche, wenn ihr dieses Buch lest.

GNB

*Diese Daten beziehen sich auf die neue (Taschenbuch-
)Auflage. Quelle der Informationen: http://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/ich_knall_euch_ab/morton_rhue/ISBN3-473-58172-0/ID2822363.html?fftrk=1%3A1%3A10%3A10%3A1&jumpId=367483

Der Islamische Staat

Eigentlich wollte ich ja eine Buchrezension zum Anfang des Jahres 2015 eröffnen(übrigens noch einmal ein frohes, neues Jahr euch allen!), doch drängt es mich eine Stellungnahme zum Interview zwischen Jürgen Todenhöfer und dem deutschen Jihadisten Paul Emde, alias Abu Qatada, zu schreiben.

Dieses Interview verletzt mich, sprich, macht mich traurig und erschüttert mich bis ins Mark.

Ich will mir nicht vorstellen, was passieren würde, wenn der IS hier in Deutschland angreifen würde. Christen und Juden seien nur gegen ein Schutzgeld frei und geschützt, andernfalls richte das Schwert. Andere muslimische Gruppierungen werden durch das Schwert gerichtet oder werden zu Sklaven gemacht.
Und dies alles wird begründet auf Allah oder Gott oder wie auch immer man ihn nennen möge.

DAS sind die Sündiger. Ihr wisst, ich bin nicht religiös. Ich würde wahrscheinlich auf der Liste der IS stehen, sofort getötet zu werden, erst recht nach einem Post wie diesem, den ich jetzt verfasse(oder aus eurer Sicht „verfasst habe“), trotzdem ist es INAKZEPTABEL wie diese Gotteslästerer Gott als Ausrede für den Krieg benutzen.
Gut, wir dürfen nicht vergessen, dass vor allem die Christen in Form der Kreuzzüge genau dies auch getan haben, doch gehört dies komplett der Vergangenheit an. Wir leben in einer modernen Gesellschaft, bei der mich erstaunt, dass es immer mehr Leute, auch viele Deutsche, zu den Islamisten ziehen.

Wo leben wir denn hier? Ja, es kann durchaus sein, dass Muslime z.T. in Deutschland diskriminiert werden, aber dies ist kein Grund sich dem IS anzuschließen. Wenn sie (zum aus irgendwelchen Gründen zum Islam konvertierte Deutsche) mit ihrem Leben unzufrieden sind und sterben wollen, sollen sie sich, so hart es auch klingen mag, auf anderem Wege umbringen, aber nicht „Allahs wegen“ im Krieg.

Der IS ist eine Gefahr für uns alle. Wir müssen uns vor ihnen hüten. Wovor wir uns aber auch hüten müssen, ist, dass wir Muslime als schlecht darstellen, auf rechten Populismus hereinfallen, Korane verbrennen. Der IS hat nada de niente mit dem Islam zu tun. Das sind Extremisten, die den Koran wahrscheinlich kein einziges Mal richtig studiert haben. Der Islam ist eine friedliche Religion. Ich konnte während meiner Abwesenheit, bei der ich mich, gezwungenermaßen, in einer Mutter-Kind-Kur im Odenwald befand, mit muslimischen Kindern unterhalten und wie deren Einstellung zur Religion und zum IS sind. Sie studieren schon den Koran. Nichts darüber, dass Christen und Juden getötet werden sollen. Kein Aufruf Allahs zum Jihad gegen anders glaubende Länder.

Ich habe somit zu sagen, in einem abgewandelten Zitat von Karl Marx‘ „Proletarier aller Länder-vereinigt euch!“:
„Friedlebende Muslime aller Länder-vereinigt euch! In einem Kampf gegen die Gotteslästerer mit dem Namen ‚IS‘!“

Das Interview ist u. A. HIER zu finden.

kurzgesagt(YouTube)

Die Seite, welche ich am meisten besuche im Internet, ist YOUTUBE.
Mittlerweile habe ich (nur?) 36 Kanäle abonniert, die ich z.T. noch nicht mal regelmäßig verfolge, weil….möp(kann sich noch jemand an dieses Wort erinnern? 😀 ).
Einen Kanal möchte ich euch hiermit vorstellen. Naja, eigentlich so gesehen nur drei Videos dieses Kanals hervorheben, doch sind die anderen auch ziemlich gut. Die drei, welche ich vorstellen möchte, regen zum Nachdenken an. Und deprimieren teilweise, aber irgendwie, so weit das überhaupt geht, in einem positiven Sinne
(Paradox, nicht?).

kurz-ge-sagt

In dieser Reihenfolge erscheinen die Silben im Intro. Ein deutscher Kanal, welcher eigentlich Sachen auf Englisch erklärt, aber letztendlich doch einen deutschen Ableger(kurzgesagtDE) gestartet hat.
Drei Themen, die ich hier näher erläutern möchte, haben sie schön erklärt und inspirierten mich am meisten dazu, diesen Artikel zu schreiben.
(Für das Video zum Thema, das Thema anklicken 😉 )

1.Thema: Der Urknall
2.Thema: Zeit
3.Thema: Tod des Universums

Bitte vorher die Videos angucken! Es lohnt sich! Ansonsten wird jetzt Spoiler folgen 😦 !

Gut, denkt ihr jetzt(wenn ihr die Videos nicht gesehen habt. Bin enttäuscht von euch 😛 ). „Bis auf das Letzte klingt jetzt nichts richtig schlimm.“
Aber, aber! Denkt an die Ausmaße!
Der Urknall verläuft so schnell, die Zeit beginnt ab dort, denn davor herrscht Singularität, ohne jegliche Zeit und Naturgesetze, nur damit am Ende in einem Big Rip, Wärmetod oder Big Bounce wieder das Universum zerstört wird? Vielleicht entsteht ein neues oder aber auch nicht.  Wir haben vieles nicht erforscht, aber haben den Drang alles zu erforschen. Wir werden es aber nicht können. Wenn wir uns nicht selbst zerstört haben, dann halt die Sonne, wenn sie uns, mit dem Verdampfen der Ozeane, jegliche Lebensgrundlage nimmt. Doch dann existiert auch bald die Sonne nicht mehr. Wenn diese nicht mehr existiert, wird das Sonnensystem auch nicht mehr existieren und letztendlich enden wir in einem schwarzen Loch oder im Nichts, also wirklich nichts. Auch wenn es jetzt doof klingt, mit nichts meine ich nichts. Noch nicht einmal nichts gibt es im Nichts, denn was WIR als nichts wahrnehmen, existiert im Nichts nicht.
(Verwirrend, aber ich hoffe ihr habt’s verstanden. Wenn nicht verweise ich auf folgenden Kommentar aus einem der Videos:

„Hey Menschen! Cool, dass ihr hier seid und so. Bedenkt aber bitte, dass eure Gehirne ziemlich schlecht darin sind, solche Sachen zu visualisieren. Wenn ihr euch also damit schwer tut [dies euch] vorzustellen macht bitte nicht die Wissenschaft[oder mich] dafür verantwortlich. Eure Gehirne haben sich entwickelt um Babys zu machen und gegen Bären zu kämpfen, vergesst das nicht.“

aus „Der Anfang von Allem–der Urknall“ by kurzgesagtDE auf YouTube

Weil diese Fragen bei mir aufkommen und ich endlos überlegen könnte, finde ich diese Videos einfach wunderbar!

Über Kommis über Yopinion (your opinion-eure Meinung) und über Reaktionen über diese Videos oder diesen Artikel würde ich mich sehr freuen! 😀

LG
GNB